Reisebericht Australien – Outback & Mereenie Loop

Die ersten Tage unserer Reise verbrachten wir in Sydney. Wir schauten uns die Stadt an, wanderten am Bondi Beach und an der Taylors Bay. Mit unserem Hotel ganz in der Nähe, machten wir natürlich auch den ein oder anderen Stopp an der Sydney Harbour Bridge und der Oper. Aber dann sollte es auch schon weiter ins Landesinnere gehen, für eine Woche ins Outback Australiens. Per Flugzeug flogen wir nach Alice Springs, eine Stadt fast im Mittelpunkt des Landes, wo wir den ersten harten Klimawechsel des Urlaubs haben sollten. Während es in Sydney noch angenehme 20° hatte, erwarteten uns in Alice Springs schon 35° im Schatten, Sonne pur und keine einzige Wolke.

Aus dem Flugzeug raus und wieder rein ins Gebäude des Airports, löste ich gleich mal einen Alarm aus: Lautes Sirenengeräusch, eine rote Warnleuchte blinkte wild im Kreis. Großer Schreck, nichts dahinter. Es war keine Kontrolle in irgendeiner Form vorhanden, einfach nur eine Tür durch die alle durch mussten. Der Alarm wollte mich einfach trollen… wir gingen weiter.

Stundenlang fuhren wir durchs Outback, passierten hin und wieder ein paar Pferde und Kühe, bis wir endlich unser nächstes Camp nahe dem Kings Canyon erreichten. Ausgeschlafen und ohne nächtliches Dingo Geheule, brachen wir Morgens noch vor Sonnenaufgang zu einer Wanderung auf. Der Kings Canyon ist eine breite, bis zu 100m tiefe Schlucht, in deren Tal sich bedingt durch Schatten und Wasserläufe eine grüne Oase gebildet hat. Eine imposante Rundwanderung führt in wenigen Stunden um oder auch durch den Canyon und bietet dabei hervorragende Ausblicke. Noch schnell ein paar Liter Wasser und 50er Sonnencreme eingepackt und los ging die Tour. Zunächst ein steiler Aufstieg, bevor der Weg weiter auf einer Ebene zwischen Sonne und Schatten durch die Felsformationen verlief.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.